Direkt zum Inhalt
Info Umreifungsband

Umreifungsband: Zuverlässige Sicherung von Ladungen durch optimale Spannkraft

Umreifungsband ist ein wichtiges Produkt bei der Ladungssicherung und dient dazu, Produkte und Packgüter, beispielsweise Kartons oder Palettenladungen, zu verschließen und zu sichern. Es ist vielseitig einsetzbar, umreift werden kann so ziemlich alles: einzelne Pakete, Packstücke auf einer Palette oder aber mehrere Päckchen miteinander. So wird vermieden, dass während des Transports etwas verrutscht, umkippt oder herunterfällt. Auch unhandliche Güter wie einzelne Rohre können so gut und sicher zusammen transportiert und handlich gelagert werden. Durch die Spannung des Bandes wird die jeweilige Ladung gesichert und geschützt – indem die einzelnen Teile fest zusammengedrückt werden und die gesamte Ladung an Stabilität gewinnt.

Umreifungsbänder gibt es in unterschiedlichen Materialien wie Textil, Kunststoff oder Stahl. Die Auswahl an Bändern ist also sehr vielfältig; für welches Material Sie sich entscheiden, hängt von den Einsatzzwecken und Anforderungen ab, denen das Band genügen muss.

Vor dem Kauf sollten Sie sich also selbst folgende Fragen beantworten: Was soll umreift werden? Wie schwer ist die Ladung? Hat die Ladung, die umreift werden soll, scharfe oder gerundete Kanten? Welchen Witterungsbedingungen und Temperaturen muss das Band standhalten? Auch die Transportart sowie der Transportweg sind bei der Wahl des richtigen Bandes ausschlaggebend.

Umreifungsband aus Kunststoff eignet sich, da es nicht besonders reißfest ist, insbesondere für kurzfristige Lagerungen von leichten, unempfindlichen Ladungen.
Polyester hingegen stellt ein optimales Verpackungsmaterial für schwere, kompakte Palettenladungen dar. Es eignet sich außerdem für den Einsatz bei schweren Waren – und da es eine geringe Spannungsrelaxation aufweist, ist es auch ideal für eine längere Lagerung.
Schwere oder empfindliche Ladungen werden idealerweise mit Bändern aus Textil gesichert. Das Material ist besonders weich und daher ideal für die Umreifung empfindlicher Oberflächen. Es hat eine Bruchlast von bis zu 730 Kilogramm und ist damit sehr reißfest. Somit eignet es sich auch für die längerfristige Lagerung.
Handelt es sich um sehr starre Ladungen, sind Umreifungsbänder aus Stahl zu empfehlen. Diese sind jedoch um einiges schwerer und starrer als Bänder aus Kunststoff oder Textil, so dass die Verarbeitung dementsprechend schwieriger ist. Hochwertige Kunststoffbänder sind Stahlbändern daher heutzutage meist vorzuziehen.
Egal, welche Art von Ladung Sie sichern, verschließen oder bündeln wollen, hier finden Sie die passende Lösung.

Für die verschiedenen Umreifungsbänder stehen verschiedene Geräte zur Verfügung, die das Umreifen, Spannen und Verschließen übernehmen. Die Geräte funktionieren halb- oder vollautomatisch oder müssen manuell bedient werden. Für Band aus PET gibt es manuelle wie auch auch halb- und vollautomatische Umreifungsgeräte. Textil- und Stahlbänder werden manuell gespannt und verschlossen. Als Zubehör gibt es Produkte für den Kantenschutz, mit denen Sie die Ecken und Kanten ihres Packguts schützen.

Im Handel und in unserem Shop erhältliche Umreifungssets bestehen zumeist aus dem gewählten Band und dem dazu passenden Spann- und Verschlussgerät, mit dem sich das zu umzureifende Paket umspannen und verschließen lässt. In manchen Umreifungssets sind zusätzlich Verschlusshülsen enthalten. So können Sie selbst zu Hause Kartonagen umreifen und verschließen oder unhandliche Güter bündeln.